Suche
Filters
schließen
RSS

Blog Beiträge '2019' 'März'

Origami Haserl


Ab nächster Woche darf ich Click im Graz einen Origami Workshop geben und um mich darauf einzustimmen, wurde bei uns zu Hause schon fleißigst gefalten. Was mich dabei am Meisten fasziniert hat waren meine 2 Mädels denen ich einmal gezeigt habe wie man den Hasen faltet und sie anschließend ohne nachzufragen eine ganze Armee selbstständig gefaltet haben- echt genial!


Du brauchst:
Quadratisches Papier
Fineliner und rosa Stift
Eventuell Kleber



Zuerst ein quadratisches Blatt Papier nehmen oder eines zuschneiden. Dann das Blatt mit der bunten Seite nach unten auf einen ebenen Untergrund legen und eine Spitze auf die gegenüberliegende Spitze falten. Im Anschluss wieder öffnen, um 90° drehen und dann die beiden anderen Spitzen zusammenfalten. Nun am unteren Ende ca. zwei Zentimeter nach oben biegen und falzen. Die rechte untere Spitze zur oberen Dreiecksspitze hochfalten und ebenso mit der zweiten Seite verfahren. So entstehen die beiden Hasenohren.



Jetzt den Hasen wenden und am oberen Ende (unterhalb der Hasenohren) das kleine Dreieck nach vorne umbiegen und falzen. Anschließend das Dreieck nach innen falten.
Den Hasen abermals wenden und das am unteren Ende das Dreieck ca. 1,5cm umfalten um ein Hasenkinn zu falten. Nun noch mit einem Fineliner dem Hasen ein Gesicht geben. Wer möchte kann den Hasen hinten mit Kleber fixieren oder das Hasenkinn als Stütze verwenden. Besonders gut macht er sich auch auf einer Karte,



schönen Start in die neue Woche,
lg Christina

Easter concrete bunny


Wer sagt das Osterhasen immer süß und flauschig sein müssen? Meine Hasenfamilie zu Hause ist auf alle Fälle aus Beton und hält ganz viel Wasser aus :-), was bei dem Wetter zur Zeit auch wirklich notwendig ist.

Du brauchst:
Papier
Styroporplatte (mind. 5cm)
Baumarktbeton
Bleistift
Schere
Heißdrahtschneider
Nägel, Kelle
Hasendraht
Öl und Pimsel
Eimer und Wasser
Schleifpapier 80



Zuerst einen Hasen auf Papier in der gewünschten Größe vorzeichnen, ausschneiden und als Schablone auf das Styropor legen (hier kann auch Styrodur verwendet werden). Nun mit dem Heißdrahtschneider ausschneiden. Wenn man das Ganze vorsichtig durchführt und den Hasen in einem Stück ausschneidet kann man ihn für weitere Dekorationen, wie z.B.: meine Powertex Hasen, verwenden.



Nun die leere Gießform auf eine weitere Styroporplatte legen und mit langen Nägeln aneinander fixieren. Nun noch mit ein paar schweren Steinen beschweren und die Gießform mit Öl einpinseln um ein späteres Herauslösen zu erleichtern.
Den Beton eher dick anrühren und die Form bis zur Hälfte füllen. Nun den Hasendraht einlegen und anschließend mit dem restlichen Beton auffüllen. Die Erstarrungspahse für den Beton dauert ca. 2 Wochen.



Nach dieser Zeit das Styropor vorsichtig entfernen, dann kann es eventuell wiederverwendet werden. Den Beton schleifen und eventuelle Unebenheiten ausschleifen, damit der Hase stehen kann.
Meine Form hat für ca. 10 Hasen gehalten und so zieren sie den ein oder anderen Haushalt von hier bis Tirol,
lg Christina

Blog Archiv
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
Newsletter