Suche
Filters
schließen
RSS

Blog Beiträge '2019' 'April'

Riesenostereier



Ich muss ja zugeben, dass ich das Projekt bereits letztes Jahr im Kopf hatte und auch meine Luftballone schon bekleistert habe. Aber dann ging es mir wie jedes Jahr- die Zeit bis Ostern vergeht einfach zu schnell und plötzlich war sie auch schon vorbei. Deshalb hingen die Luftballone jetzt auch ein Jahr herum, ich räumte sie von einer Seite auf die andere und manchmal war ich kurz davor sie wegzuschmeißen. Aber zum Glück kam Ostern dann doch noch rechtzeitig und so haben es auch die Luftballone heuer geschafft ihre Bestimmung zu erfüllen.



Du brauchst:
Luftballone
altes Zeitungspapier
Kleister
weiße und schwarze Farbe
Schwarzen Stift
Schnur zum Aufhängen
Äste, Zahnstocher
Stanleymesser
kleine Vögel als Deko



Zuerst das Papier in kleine Schnipsel reißen und den Kleister lt. Packungsanleitung anrühren. Die Luftballone auf die gewünschte Größe aufblasen, mit einem Knoten verschließen und anschließend die Papierschnipsel mit Kleister daran befestigen. Ich habe ca. 3 Lagen Schnipsel verwendet, damit das Ei dann auch genug Stabilität hat. Das Ei gut durchtrocknen lassen und anschließend mit weißer Farbe in zwei Schichten bemalen. Mit einem Bleistift eine Öffnung vorzeichnen und mit einem Stanleymesser oder einer Schere ausschneiden (Achtung der Luftballon platzt).



Um einen besseren Kontrast zu meinen Vögeln zu erzielen, habe ich das Innere des Ballons mit schwarzer Farbe ausgemalen und am Rand des Eies eine feine Struktur mit einem schwarzen Stift aufgemalen. Die Schnur nun von oben durch das Loch ziehen wo vorher das Ende des Luftballons war und innen einen Zahnstocher fixieren, damit die Schnur nicht wieder hinausrutschen kann.


Den Ast auf die gewünschte Länge zuschneiden und in das Ei hineinpassen. Wenn notwendig könnt ihr ihn mit etwas Kleiber fixieren. Nun nur noch die Vögel positionieren und endlich ist mein Riesenei fertig- hat ja nur ein Jahr gedauert, aber es hat sich gelohnt!
Ich wünsche euch allen einen schönen Karfreitag,

lg Christina

Frida Kahlo auch zu Ostern



Ostern ist nicht mehr weit und die Zahl unserer Ostereier zu Hause wächst. Aber das hier ist mit Sicherheit eines der Coolsten! Warum? Erstens weil es sich um Frida Kahlo handelt und sie, abgesehen davon dass sie zurzeit voll angesagt ist, eine ganz außergewöhnliche Frau ist. Aber noch viel entscheidender ist, dass diese neue Technik einfach genial ist! Warum? Zurzeit liebe ich insbesondere die verschiedensten Transfertechniken, egal ob Druck, Transfer, … aber ganz oft wird ein Laserdruck benötigt. Die meisten von uns haben ja keinen zu Hause und müssen dann in einen Copyshop. Wenn mich aber meine kreative Phase überkommt, meistens abends wenn die Kinder schlafen, brauch ich die Kopie gleich- also schwierig.
Deshalb lasst euch überraschen!


Du brauchst:
Taschentuch
Drucker und Papier
Malerkrepp
leeres Ei
Serviettenkleber


Zuerst das Taschentuch mit Malerkrepp auf ein Druckerpapier befestigen und in den Einzug des Druckers legen. Nun die gewünschte Date ausdrucken und das Malerkrepp wieder entfernen. Anschließend die unteren beiden Lagen des Taschentuchs entfernen und das Motiv ausschneiden. Mit Serviettenkleber auf dem Ei befestigen und schon ist das Ganz fertig.
Die Möglichkeiten dieser Technik sind einfach genial und ihr werdet bei mir sicher noch öfter davon hören,
Lg Christina

Blog Archiv
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
Newsletter