Suche
Filters
schließen
RSS

Blog Beiträge markiert mit 'Formen'

Ein Englein steht im Walde...(Sponsored)



…und freut sich sehr, denn es ist bald Weihnachten! Weihnachten ist ja bekanntlich die Bastelzeit des Jahres und so ist das auch bei uns jedes Jahr. Meine Mädels werden immer größer und unsere Weihnachtsdeko wird immer kreativer. Da es sich gerade in der Weihnachtszeit um Familie und Ruhe dreht, gab‘ es heuer in der Weihnachtszeit weniger Blogposts von mir, aber diesen Engel wollte ich euch dennoch nicht vorenthalten. Die Form dazu habe ich selbst gemacht mit Silcoval MFE von piccolina- der Waldkindergarten. Der klare Vorteil von Silikonen ist auf alle Fälle ihre einfache Verarbeitbarkeit sowie schnelle Aushärtung. So ist es ganz einfach Abformungen herzustellen.
Du brauchst:
Silcoval MFE
Siliconvernetzer
Beton
Engel aus Keramik
Gefäß in der Größe des Engels
Reis
Draht, Klebeband


Damit der Engel auch vollständig von dem Silikon umgeben ist, muss das Gefäß groß genug gewählt werden, sodass der ganze Engel bedeckt ist. Da man die Menge nur schwer abschätzen kann, gibt es einen kleinen Trick: den Engel in das Gefäß geben und vollständig mit Reis abdecken. Anschließend die benötigte Menge Reis abwiegen und dies entspricht dann in etwa der Menge an benötigtem Silikon.
Für den Engel muss nun eine Halterung gebaut werden, sodass er kopfüber in der Form hängt. Dazu den Draht in Form biegen, sodass der Engel am Rand des Gefäßes frei hängen kann. Falls der Engel eine Öffnung hat muss diese noch gut mit Klebeband verschlossen werden, damit kein Silikon hineinrinnt.


Nun das Silikon abwiegen, mit der richtigen Menge Vernetzer vermischen (siehe Anleitung auf der Packung) und langsam um den Engel gießen. Damit sich nirgends Luftblasen verfangen muss man das Gefäß noch ein paarmal rundherum abklopfen.
Nach der Aushärtezeit von ca. 2 Tagen, kann man den Originalen Engel entfernen und die Form kann mit Beton gefüllt werden. Dabei auch unbedingt gut klopfen, damit keine Luftblasen bleiben.
Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und eine schöne Zeit mit euren Familien,
lg Christina

In freundlicher Zusammenarbeit mit piccolina- der Waldkindergarten

DIY Silikonformen zum Betonieren (Sponsored)

Wie ihr sicher schon bemerkt habt ist eine meiner großen Leidenschaften das Betonieren. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist aber das einfache Gießen in vorgefertigte Formen keine Herausforderung mehr und man findet immer wieder ähnliche Produkte unter den Betonkünstlern. Deshalb mach ich mich immer wieder auf die Suche nach neuen Materialien um eigene Formen herzustellen. Bei meinen Recherchen bin ich dann auf piccolina gestoßen und sie haben mir ganz tolle Produkte der Firma Creartec zugesandt. Eines davon werde ich euch heute vorstellen, aber in den kommenden Wochen werdet ihr auf alle Fälle noch mehr Produkte von piccolina kennenlernen- kann ich nur empfehlen!



Du brauchst:
Silcodupli VHE
Legosteine
Figur zum abformen
Beton
Draht, Klebeband
Lackstift



Ich habe schon vor einiger Zeit diesen tollen Fuchs entdeckt und wollte ihn abformen. Bisher hat mir aber einfach das richtige „Werkzeug“ dazu gefehlt, aber mit Silcodupli VHE hat das prima funktioniert. Zuerst wird aus den Legosteinen ein Stützgefäß gebaut in das die Figur hineinpasst. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Figur später nicht am Rand anstößt. Deshalb lieber das Gefäß etwas größer planen, was zwar mehr Materialverbrauch bedeutet, aber es wäre ja auch schade wenn die Form nicht dicht ist.
Den Boden nun zusätzlich mit einer Frischhaltefolie abdichten und nachdem das ganze Silikon eingefüllt ist, auch die restliche Konstruktion mit Frischhaltefolie einwickeln.



Nun das Silikon nach Packungsanleitung im Verhältnis 1:1 mischen. Was die Menge betrifft muss man einfach etwas schätzen oder ansonsten noch nachmischen. Mit Silikon ist das ja kein Problem, da es einfach mit der darunterliegenden Schicht vermischt. Damit die Form keinen allzugroßen Auftrieb hat und sich nicht verschiebt wird sie mit etwas Draht und Klebeband an den Seitenwänden fixiert. Nach nur wenigen Stunden Aushärtezeit kann die Stützform entfernt und die Form vorsichtig aus dem Silikon entfernt werden.
Nun den Beton lt. Packungsanweisung anmischen, einfüllen, rütteln (wegen der Luftblasen) aushärten lassen und wieder vorsichtig aus der Silikonform lösen.



Um den Fuchs noch etwas aufzupeppen habe ich ihn noch ein paar Punkte mit dem Lackstift verpasst. Ich muss sagen, ich habe mich echt riesig über den Fuchs gefreut- genau so hatte ich mir das vorgestellt!
Lg Christina

In freundlicher Zusammenarbeit mit piccolina- der Waldkindergarten

Merken

Gemme abformen leicht gemacht

Da ich in der nächsten Zeit viele Betonworkshops gebe, habe ich mir auch Gedanken über die Möglichkeiten der Negativformherstellung gemacht. Möglichkeiten dazu gibt’s ja ungeheuer viele. Manche sehr günstig andere wiederum sehr, sehr teuer. Obwohl ich immer versuche mit möglichst wenig Kosten auszukommen, habe auch die teureren Varianten durchaus ihre Berechtigung. Ich habe schon einige Formen aus Silikon hergestellt und wie das stinkt ist echt unglaublich! (Mehr dazu in einem andern Post)

Bei diesem 2 Komponenten- System ist das allerdings nicht der Fall und es ist sehr einfach zu handhaben. Dazu einfach die beiden Komponenten im Verhältnis 1:1 mischen. Bevor man allerdings die beiden Teile zusammenknetet sollte man alle weiteren Utensilien bereithalten, denn sind die Teile erstmal gemischt, geht die Aushärtung unglaublich schnell von statten.
Deshalb unbedingt eine Dose bereithalten in der man die Abformmasse hineingeben kann und gleich die Gemme hineindrücken. Nach nur wenigen Minuten kann man den Anhänger wieder herausnehmen und die Form benutzen. Ich verwende die meisten davon für das Herstellen von Betonschmuck, aber auch Harz, Ton, Fimo,… lassen sich darin abformen.
Liebe Grüße,
Christina

Merken

Merken

Blog Archiv
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
Newsletter