Suche
Filters
schließen

Shinrin Yoku - Waldbaden



Das ist diesen Herbst sicher eines der „Trendwörter/ begriffe“ um die man nur schwer herumkommt wenn man in einen Buchladen geht. Aber was ist das eigentlich? Ich hab‘ schon mit meiner Freundin auf der Alm, umgeben von Wald, Wiesen und Kühen in den Osttiroler Bergen darüber philosophiert. Wir kamen zu dem Schluss das wir schon lange Shinrin Yoku- zu deutsch: Waldbaden betreiben. Als Kinder mit unseren Eltern beim Wandern und heute selbst als Eltern mit unseren Kindern beim Wandern, Spazieren gehen und Wald erforschen. Das soll laut neuesten Studien super gesund sein. Aber wissen wir das nicht schon lange? Brauchen wir dafür extra Studien? Jeder der schon mal im Wald war und merkt wie sich der Gang und der Kopf entschleunigt weiß vermutlich von was ich spreche.



Als DIY zu diesem Thema habe ich ein wunderschönes Holz aus dem Wald meines Opas genommen und verziert. Es steht nun in meiner Garderobe und erinnert mich an eine wunderschöne Zeit auf der Alm und den Wald.



Du brauchst:
Holzstück
schwarzen Fineliner
Block und Bleistift


Ich habe mich an verschiedenen Schriften probiert, bis ich die für mich passende gefunden habe. Anschließend den Schriftzug mit Bleistift auf dem Holzstück vorschreiben und mit einem schwarzen Fineliner nachmalen. Den Stift vorher auf der Rückseite des Holz ausprobieren, denn manche verlaufen ziemlich auf der Holzfaser.



Schon ist die Erinnerung an einen unvergesslichen Sommer fertig,
einen schönen Start in den Herbst,
Lg Christina

Hinterlasse einen Kommentar
Kommentare
14.09.2018 19:15
Liebe Christina, ist "shinrin yoku" sowas wie der Gegensatz zu "hyggelig"? ;-) Also bei manchen Trends bin ich gar nicht böse, dass sie einfach an mir vorbeigehen. Ich persönlich bevorzuge ja Meerbaden, am liebsten mit Schiff neben mir und einer feinen Brise im Gesicht Aber Dein Holzstück gefällt mir, und ich hab auch den feuchten, satten Geruch salzburger Wälder in der Nase. Wirkt also. Liebe Grüße, Gabi
14.09.2018 20:15
Liebe Gabi,
danke für deine netten Worte. Ich persönlich denke, dass Hygge für die Vermarktung schon wieder etwas out ist und einfach ein neues Trendwort hermusste. Der Begriff selbst stammt aus Japan und ich glaube, dass es zurzeit die Menschen einfach wieder vermehrt in die Natur zieht, weshalb der Ausdruck gerade richtig kommt. Man könnte ja auch einfach "im Wald spazieren gehen" dazu sagen- aber das verkauft scih anscheinend nicht so gut ;-)
Blog Archiv
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
Newsletter